NEVERLAND BLANC - trocken - BIO - (2019)

29,00 €

(1 l = 38,67 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-5 Tag(e)

Beschreibung

Wir von Neverland wollen dort weiterdenken, wo andere an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft stoßen.

Kaum eine Rebsorte versteht es die Ausbauart derart charmant und präzise zugleich wiederzugeben wie Chardonnay. Die Trauben des 2019er Jahrgangs wurden selektiv per Hand gelesen und nach dem Pressen in vier verschiedenen 225L Barriques ausgebaut. Französische Eiche, Pfälzer Eiche, amerikanische Eiche und Akazienholz bringen so einen Spannungsbogen zur Mineralität und Frucht der Traube.

Als große Chardonnay Aficionados lieben wir vor allem reduktive Varianten, die ihre Böden perfekt abbilden. Am liebsten Böden mit ordentlich Tertiärversteinerungen.
Da wir am Ufer des Eiszeit-Rheins liegen, wurzeln unsere Reben genau in diesen Mineralien und wir haben sie schon als Kinder mit den Trauben zu lieben gelernt.

Das faszinierendste an diesem Wein ist aber seine Entwicklung sobald er geöffnet ist. Luft, Wärme und ein ordentliches Glas lassen hier Bilder an den Geschmacksnerven entstehen, die alles vergessen lassen. Allerdings auch sehr subtil. Schnell im Vorbeigehen im Transitbereich und bei 5° wird man diesen Wein aber auch die meisten anderen verpassen.
Leider gibt es pro Jahrgang nur 700 Flaschen, die wir so vinifizieren können.
First come, first serve :)

"Leichtes Goldgelb. Feiner Rauch, Honigmelone, Safran, Aprikose. Ziemlich vollmundig und weich am Gaumen mit Saft und feiner Würze, kräftig gebaut, in der Gaumenmitte zunehmendes Volumen, gute Substanz, feine Säure, Mineralik, gepflegte Phenole, wirkt edel, endet würzig." Falstaff


NEVERLAND BLANC.
CHARDONNAY.
MADE BEYOND IMAGINATION


bio-zertifiziert (DE-ÖKO-039)

Zusätzliche Produktinformationen

Making of
NEVERLAND BLANC - der erste Jahrgang: 2018 * Rebsorten: drei unserer Charakter Trauben * Alter der Rebstöcke: 12 bis 35 Jahre * Böden: Kalkmergel, Kalkstein * Exposition der Lagen: SW, S * Bodenbeschaffenheit: tiefgründig, gut durchwurzelt * Anschnitt: 4 bis 6 Augen pro Quadratmeter * Qualitätsförderung am Stock: Entblätterung einseitig; Entfernen der Geiztrauben und Triebzahlreduktion (Grüne Lese) * Ertragsmenge: 55 hl/ha * Ernte der Trauben am 22.09. bis 04.11.2018 bei max. 10 Grad Celsius * Lese: 100 Prozent Handlese * Ausgangsmostgewicht: 89 bis 96 Grad Oechsle * Fermentationsdauer: 3 bis 9 Wochen * 100 % Spontanvergärung mit eigener Hefe * Weinbereitung: reduktiver Ausbau, Verzicht auf Weinbehandlungsmittel * Abfüllung: August 2018 * Alkohol: 13,0 % * Restzucker: 2 g/l * Schraubverschluss: Naturkork * Burgunderflasche: 0,75 l * biologisch zertifiziert nach de-öko-039